Fehler beim Mailen mit Frauen

Die häufigsten 14 Mail-Fehler und wie du sie vermeidest

mail-fehler-mit-frauen-und-wie-du-sie-vermeidest

Fehler 1: Schlechte Rechtschreibung:

„hey ich find dich net wan hatts du zeit für mal ein trefen?!“

Besser:
Schreibe den Text in einem Programm, das eine Rechtschreibprüfung hat
(Office oder Libre Office). Kopiere ihn dann in die Mail.

Fehler 2: Einfallslose langweilige Mails

„Wie geht’s?“
„Was machst Du?“
„Ich finde Dein Profil interessant!“
„Ich habe gerade dein Profil gesehen und dachte mir, schreibst du ihr mal“
„Ich habe dein Profil gesehen, Du bist hübsch!“
„Du wirst wahrscheinlich nicht antworten, aber ich schreib‘ dir trotzdem mal!“
„Wahrscheinlich bin ich nicht der Richtige für dich, aber…“
„Hättest du Lust, mit mir in einen Swingerclub zu gehen?“
„Ich hoffe du hast einen Moment Zeit, mein Profil anzusehen“
„Du bekommst sicher Dutzende Emails, ich dachte, was habe ich zu verlieren, und maile dir trotzdem“

Besser:
Wende schlaue Verhaltensweisen an wie Necken, Rätsel aufgeben, sie auf Details in ihrem Profil ansprechen (siehe Tipps an anderer Stelle hier im Ebook)

Fehler 3: Direkte Sex-Angebote

„Schönes Bild, willst du f…?“ Viele Frauen beklagen sich über solche zu direkten Mails. Viele Frauen denken deshalb, dass viele Männer im Internet notgeile Idioten sind, die nichts anderes drauf haben. Sie wenden sich voller Grausen ab und bleiben alleine.

Hier üble Mails, die eine Geliebte von mir bekam:

“An Deine T… kann man ja ein Bild aufhängen.“

Es kommt nur sehr, sehr selten vor, dass Frauen dies mögen. Die meisten
werden davon völlig abgeschreckt.

Besser:
Nimm elegant Kontakt auf zu der Frau und verwende Verhaltensweise wie hier im Ebook beschrieben.

Schicke einige gute Fotos von deinem Gesicht mit, sowie von deinem
bekleideten Körper.

Fehler 4: Zu aufdringlich sein

Kaum hat die Frau geantwortet, überschüttest du sie mit Mails und dringst auf ein Treffen, weil du völlig ausgehungert bist.

Besser:
Warte ein bisschen mit der Antwort. Einige Stunden, einen Tag. Frauen beherrschen dieses Spiel sehr gut. Lerne von ihnen. Zeige, dass du die Frau NICHT dringend brauchst.

Beispiel:
Eine Freundin machte Online-Dating. Sie kam in Kontakt mit einem Mann. Sie mailte ihm, dass sie diese Woche keine Zeit hat. Er rief trotzdem dreimal an und schickte mehrere Mails. Er schrieb, wie toll er sie findet. Er wollte am Telefon lang reden. Sie fand ihn furchtbar aufdringlich. Sie sagte ihm, er soll sich nie wieder bei ihr melden. Sie gab das Online-Dating auf (viel zu früh,  aber sie war halt schockiert).

Fehler 5: Zu schnell antworten und sofort Zeit haben

Du bist online Du bekommst eine Mail von einer Frau. Du freust dich. Eine Minute später schon antwortest du ausführlich. Das ist ein Fehler, weil die Frau dann merkt, dass du bedürftig bist, dass du sie brauchst.

Besser:
Warte. 30 Minuten. Oder sogar eine Stunde. Zwei Stunden. Einen Tag. Lass die Frau aber gleichzeitig sehen, dass du online bist. Bei vielen Websites und  Programmen wie Internet Messenger und ICQ kann der andere das ja sehen. Sie wird denken: „Bin ich nicht interessant genug? Hat er eine bessere?“ Das macht dich attraktiver als die Weicheier, die sofort antworten und sich an die Frauen kleben wie blutsaugende Zecken! Werde attraktiv, indem du NICHTS  tust!

Wenn du mit dem Instant Messenger, ICQ oder anderen Programmen chattest: Warte einige Sekunden mit der Antwort (zum Beispiel 10 Sekunden oder eine Minute). So zeigst du, dass du ein viel beschäftigter Mann bist, der gleichzeitig auch andere Dinge zu erledigen hat: Sie kann sich in ihrer Phantasie ausmalen, dass du vielleicht am Telefon bist, oder gerade für deinen Job etwas tust. Du zeigst, dass Frauen für dich nicht sooo wichtig ist. Du wirst nicht an ihr kleben. Du brauchst sie NICHT unbedingt. Das macht dich attraktiv.

Frauen mögen Männer, die im Leben etwas tun, oder zumindest etwas vor haben.
Ballere sie nicht mit Mitteilungen zu!

Sowie du einige Mails mit der Frau ausgetauscht hast, willst du ein Treffen mit ihr  ausmachen. Noch in dieser Woche. Du hast sofort für sie Zeit für sie. Sie wird denken, dass sie dich um den Finger wickeln kann, weil du sie brauchst. Oder die Frau fragt dich nach einem Treffen und du hast sofort Zeit.

Besser:
Habe nicht sofort Zeit. Sage, dass du zu viel zu tun hast. Erst nächste Woche
hast du vielleicht Zeit. Es tut dir Leid, aber der Chef macht dir Stress. Du wirst
dich melden, sobald du Zeit hast.

Das entfacht den Jagdinstinkt der Frauen. Sie wollen haben, was nicht leicht haben ist. Du zeigst, dass du wichtigeres zu tun hast als Frauen zu treffen. Sie werden sehr interessiert sein an dir. Sie müssen nicht fürchten, dass du klammerst und bedürftig bist. Sie sehen, dass du ein fitter Mann mit einem ausgefüllten Leben bist. Kein Couchpotato, dass nur vor der Glotze sitzt und auf die Frau springt, sowie er eine sieht.

Beispiel:

Ich schreibe: „Im Moment bin ich leider beruflich total eingespannt, habe keine Zeit. Vielleicht nächste Woche. Ich melde mich!“

Antwort einer Frau: „Schade, ich bin schon ganz neugierig, dich kennen zu lernen!“ Eine Woche später mache ich dann ein reales Date mit ihr aus.

Fehler 6: Zu viel erzählen, nicht geheimnisvoll sein

Die Frau fragt dich was. Sofort tippst du eine ganz lange Antwort. Du schreibst
sehr viel über dich. Frau: „Was machst du beruflich?“ Du: „Also ich bin Abteilungsleiter bei … (du schreibst eine Seite voll)!“

Besser:
Sei ein bisschen geheimnisvoll. Verrate nicht gleich alles. Frauen lieben kleine
Geheimnisse sowie die Herausforderung, die Lösung zu finden.

Frau: „Was machst du beruflich?“

Du: „Ich verkaufe Abenteuer!“

Frau: „Wie geht das denn?“

Du: „Es war einmal eine Fee…aber das ist eine lange Geschichte. Erzähle ich dir später.“

Fehler 7: Zu intensives Necken in der ersten Mail

Du sollst Frauen necken. Aber nicht gleich ganz doll in der ersten Mail. Das kann wie eine Beleidigung wirken. Oft wirken Emails sehr ernst. Der Humor kommt nicht richtig ‚rüber. Versuche, zu erfühlen, wieviel Humor die Frau vertragen kann. Necke in der ersten Mail im Zweifelsfall nur sanft oder gar nicht, wenn sie dir humorlos erscheint.

Besser:
Eine oder zwei Mails später, wenn du einen „Draht“ zu der Frau gefunden hast, kannst du stärker necken. Sie erkennt dann, dass du ein humorvollen kleinen „Kampf“ mit ihr austragen willst. Humor ist wichtig beim Flirten. Füge einige  Smilies 🙂 hinzu, aber nicht zu viele.

Fehler 8: Zum Online-Freund werden

Du tauschst viele Mails mit der Frau aus oder chattest ewig mit der Frau, aber du schlägst nie ein Treffen vor. Du wirst zum Online-Freund. Aber reicht dir das? Du willst doch, dass sie dir morgens den Kaffee ans Bett bringt, oder?

Besser:
Schlage ein Treffen vor, triff sie, damit du entscheiden kannst, ob du sie magst.

Fehler 9: Du verliebst dich in ein Wunschbild, denn du mailst zu viel

WARNUNG, GEFAHR, das passiert leider OFT! Du mailst viel mit der Frau, ohne sie zu treffen. In deiner Phantasie entsteht ein tolles Bild von ihr. Du vermisst sie, wenn sie nicht online ist. Du wartest sehnsüchtig auf ihre Mails. Ihr versteht euch wunderbar. Dir scheint, du hast deinen Seelenpartner gefunden. Beim realen Treffen kommt dann aber die Ernüchterung: Sie ist in Wirklichkeit ganz anders (Vor und Nachteile von Online Dating).

Besser:
Tausche nicht so viele Mails aus. Drei bis fünf sind gut. Zehn bis zwanzig sind schlecht. Triff die Frau schon bald real. Wenn das Treffen erst in eins, zwei Wochen ist, tausche in der Wartezeit nur wenige Mails aus.

Fehler 12: Du bleibst an schwierigen Frauen dran Du hast das Gefühl: „Diese Frau ist irgendwie schwierig!“ In euren Emails streitet ihr. Aus Frauenmangel bleibst du trotzdem an ihr dran.

Besser:
Kontakt einstellen. Es gibt genügend Frauen, die freundlich und angenehm sind. Höre auf dein Gefühl.

Fehler 10: Plumpe Komplimente machen

„Dein Foto ist sehr schön!“, „Du bist sehr attraktiv!“, „Du hast einen tollen
Körper!“, „Ich habe mich in dich verliebt!“ Lass das bleiben. Das macht jeder
Anfänger. Es zeigt, dass du dich anbiedern willst bei der Frau. Anbiedern bringt
keinen Erfolg. Gedichte in ihr Gästebuch schreiben bringt ebenfalls nichts.

Besser:
Setze Komplimente erst ein, wenn sie im Mailaustausch gezeigt hat, dass sie was drauf hat: „Schöne Frisur übrigens, ich mag schwarze Haare!“ oder „Dein Lächeln auf dem Foto wirkt warm und sympathisch – bist du auch in echt so?“

Merke: Komplimente gibst du nur zur Belohnung ihres guten Verhaltens. Zum Beispiel wenn Sie dir die Frage beantwortet hat: „Was macht dich als Person aus?“ Wenn du merkst, sie gibt sich Mühe mit dir.

Fehler 11: Nach der ersten Mail aufgeben oder beleidigt reagieren

Du schreibst eine Frau an. Keine Antwort. Du schreibst ihr nie mehr.

Besser:
Probiere es nach einiger Zeit ein zweites Mal. Dann ein drittes Mal. Kostet ja nichts. Die Frau wird denken: „Der Typ ist hartnäckig, könnte interessant sein!“

Die Frau lehnt Dich ab. „Dreitagebart, zu ungepflegt!“ schreibt mir gerade eine Frau, während ich an diesem Ebook tippe. Jetzt werde ich keinesfalls zurück ballern, KEINESFALLS schreiben: „Na, das würde ja gut zu deinen Falten passen!“

Ich höre von Frauen, dass Männer oft die beleidigte Leberwurst spielen, wenn sie abgelehnt werden, dass sie die Frauen beschimpfen und sogar am Telefon belästigen. Das ist ein Zeichen von niedrigem Selbstbewusstsein. Es macht Frauen feindseliger gegenüber anderen Männern. Lass es bleiben.

Besser:
Ballere nicht zurück, wenn du grob abgelehnt wirst. Es gibt genug Frauen, die
dich wollen. Du bist halt Geschmackssache. Du bist einzig, nicht artig.

Fehler 12: Nur einen „Flash“ schicken

Du schickst nur einen „Flash“ oder „Wink“ oder einen “Anstupser”. Diese Dinger haben unterschiedliche Namen. Es meist die kostenlose Funktion einer Dating-Website. Da kommt bei der Frau nur an: „AbenteuerMann hat dich geflasht!“ Du kannst da keine Nachricht reintippen. Die Frau denkt: „Der Kerl hat entweder kein Geld, um Premium-Mitglied zu werden und eine richtige Nachricht zu schicken, oder er hat Schiss!“

„Gruscheln“ ist ein Kunstwort aus „Grüßen“ und „Kuscheln“. Es hat im StudiVZ ein positives Image. Du kannst es also gerne anwenden. Frauen fragen dann schon mal:

„Hallo, warum hast du mich gegruschelt?“

Besser:
Werde Premium-Mitglied. Bezahle. Schreibe eine richtige Nachricht.

Fehler 13: Deine normale Emailadresse benutzen

Bald ist dein Postfach voll mit allen möglichen Kontakten, sowie Spam, und du findest die wichtige Mail von Dr. Meyer aus deiner Firma nicht mehr. Außerdem können die Frauen deine Email googeln und eventuell viel über dich herausfinden, wo du wohnst, wo deine Schule war, wo du arbeitest, zum Beispiel bei dieser Email: Mueller@autohaus-schlueter.de

Besser:
Lege dir mehrere Emailadressen nur für das Internet-Dating an. Am besten für
jede Dating-Website eine Adresse. So behältst du den Überblick. Beachte bei
der Namensgebung die Regeln, die für Profilnamen gelten. Also NICHT Schnuffi_1977@gmx.de , sondern tango_träumer@gmx.de

Fehler 14: Zu verkrampft sein, zu ernsthaft oder Mails zu negativ verstehen

Attraktive Frauen aus Polen sind oft selbstbewusst und verspielt in ihrer Kommunikation.
Sie necken dich, sie fordern dich heraus, sie machen sich über dich lustig. Sie wollen damit testen, ob du ein Weichei bist, das schnell sauer wird, ob du ein zu netter Typ bist, ein „nice guy“ – oder ob du ein selbstbewusster Mann bist, der mit so was klar kommt und spielerisch zurück schlägt.

Besser:
Sieh die Kommunikation nicht zu ernst, sondern als Spiel. Das ist wie im realen Leben: wenn sich dich sanft haut und schimpft: „Du bist so ein Schuft!“, dann hast du etwa richtig gemacht.

Eine Frau schreibt dir, nachdem du sie geneckt hast: „Meine Haare gehen dich gar nichts an, du Schuft!“ Du siehst als ernsthafte Beschimpfung und wirst sauer. Das kann leicht passieren, da du den Klang ihrer Stimme nicht hörst. Wenn man eh ein bisschen frustriert ist über die Weiber, dann versteht man ihre Mails eher negativ. Dabei hat die Frau es vielleicht gar nicht negativ gemeint, sondern wollte dich spielerisch zurück-necken und hatte beim Tippen ein Lächeln auf den Lippen. Sie will dich testen, ob du schnell sauer wirst.

Besser:
Beschließe „Alles was Frauen machen ist süß und zeigt Interesse an mir“.

Das nennt man in Verführerkreisen ein „Mind-Set“, also eine grundsätzliche innere Einstellung. Sie hilft dir, besser zu reagieren. Sie beschimpft dich? Och, wie süß, sie hat sicherlich Interesse!

Da werde ich passend antworten: „Ja, du hast recht, schon meine Mutter sagte immer:
Timm, du wirst noch schlimm enden. Aber was anderes: Am Montag schau ich mir das Kabarett von Karl Krach in der ‚Scheinbar‘ an. Wenn du dich bis 19 Uhr meldest, könnte der Platz neben mir von dir gewärmt werden!“

Zum Schluss nicht vergessen zu den Taten rüber zu gehen und richtig die Frauen anschreiben, das erste Mai WE steht vor der Tür!

Veröffentlicht von

Veronica aus PolishHarmony.de

Ich arbeite seit 8 Jahren bei der Polishharmony.de Partnervermittlung Polen im Büro und kümmere mich auch um Kontakte zu den Nutzern auf Social Media. Seit August 2014 schreibe ich diesen Blog. Ich hoffe es wird Ihnen gefallen und es soll Ihnen helfen Ihre Traumfrau aus Polen zu finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s